ROSA KAINZ
Online Business - Mindset Coach

Neugierig, wie ich so arbeite?

Wenn ich gefragt werde, was ich denn in meinem Job so tue, dann lautet die Antwort sehr oft „Ich stelle „blöde“ Fragen.“.

„Blöd“ deswegen, weil die Fragen eigentlich eh auf der Hand liegen, man sie sich aber meist trotzdem nicht stellt … 

Daher habe ich hier ein paar Impulse rund ums Steckenbleiben im Abenteuer Online Business und auch einige solcher „blöder“ Fragen zum Reflektieren Deiner Herausforderung(en) zusammengeschrieben.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim damit Befassen und gute Erkenntnisse!

Heißluftballon

Erstmal ein paar Gedanken bzw. ein wenig Hintergrund-Input …
(Du kannst aber gerne auch direkt zu den Fragen weiterspringen, um Deine aktuelle Situation zu reflektieren)

Hand aufs Herz: Wie oft und vor allem wie intensiv beschäftigst Du Dich wirklich mit gewissen Fragen, die sich rund um das Abenteuer Online Business bisher gezeigt haben – egal ob gedanklich oder aus dem Außen gestellt?
Oft werden gewisse Fragen nämlich einfach abgetan mit einem „Jaja, weiß/hab ich eh schon“ oder „Ja, das mach ich dann später mal“ 

Fakt ist, irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo man nicht mehr drum rumkommt. Es gibt immer den einen Punkt, an dem man sich entscheiden muss: Mach ich weiter und wenn ja, wie.
Und ja ich weiß – nochmals alles durchzuchecken ist mühsam und kostet Zeit.

Zeit, die man doch wesentlich besser nutzen könnte, oder?
(Wessen Stimme hattest Du da gerade in Deinem Kopf?)

Aber mal ganz ehrlich – hätte man im Vorfeld ausreichend Zeit investiert, sich mit sich selbst, den Wünschen und Visionen ausreichend auseinanderzusetzen, dann gäbe es nun keine Suche nach dem nächsten Schritt!

Um das klarzustellen: An diesen Punkt kommt jede*r irgendwann mal – das ist nichts „Böses“, „Verwerfliches“ oder „Negatives“. Im Gegenteil: Es ist ein ganz wichtiger Punkt auf der Selbständigen-Reise und vor allem für das persönliche Wachstum!

Und deswegen lass uns nun ein paar Fragen ansehen und wieder mehr Klarheit in die Sache bringen …

"Erste Hilfe" - #Roadmap für mehr Überblick & neue Wege

Lies Dir die Fragen einfach mal durch und schaue, ob Du mit einer (oder mehreren) der Fragen irgendwie in Resonanz gehst (eine körperliche Reaktion, eine starke Emotion, ein intensiver Gedanke, …) und gehe diesem Impuls dann nach.

Beantworte die entsprechende(n) Frage(n) dann am besten schriftlich und möglichst spontan. Notiere jeden noch so kleinen oder auch komischen Gedanken, der hochkommt (bewerte und hinterfrage nichts!) und höre nicht gleich nach dem ersten Impuls auf, sondern schreibe, schreibe, schreibe.

Als Variante oder auch, wenn Du möglichst viel Erkenntnisse rausholen möchtest:
Betrachte die Frage(n) aus verschiedenen Perspektiven, wie zB. aus verschiedenen Stimmungen heraus (emotional, sachlich, träumerisch, …), aus der Sicht einer anderen Person (Eltern, Kind, Mitbewerber*in, Mentor/Vorbild, …), als Dein vergangenes Ich oder als Dein bereits erfolgreiches Zukunfts-Ich.

So kannst Du wunderbare Erkenntnisse gewinnen, was gerade Dein (eigentliches) Thema ist, Blockaden erkennen und neue Ideen für Deine nächsten Schritte sammeln.

Welche Gedanken, Emotionen & Blockaden kamen beim Beantworten der Fragen hoch? Gab es vielleicht ein paar „Naja, aber …“ oder ähnliches?

Hast Du eventuell Punkte erkannt, die Du bisher erfolgreich übersehen, umschifft oder verdrängt hast? Hast Du neue Ideen und/oder Motivation gewonnen, bei welchem Thema Du nun weitertun möchtest?

Konntest Du Unterschiede bei Deinen Antworten erkennen, die auf tatsächliche Hindernisse versus Ausreden hinweisen könnten?

Welche neuen Fragen haben sich nun für Dich ergeben? Wozu hättest Du gerne noch weitere Inputs? Was ist nun Dein nächster Schritt?

Hier findest Du die Fragen auch noch als PDF (online beschreibbar oder zum Ausdrucken, wenn Du gerne handschriftlich arbeitest)!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich an Deinen Erkenntnissen teilhaben lassen würdest – schreibe mir dazu gerne eine Mail mit Deinen Aha´s bzw. Fragen (Du bekommst natürlich auch zeitnah eine Antwort von mir!).

Inzwischen alles Liebe, Deine Rosa.