Im letzten Artikel habe ich zur Thematik „Das 5te Rad am Wagen“ ja bereits etwas zur „Einstellung zur Situation“ geschrieben.
In diesem Artikel möchte ich mich dem Thema Selbstwert widmen. Dieser spielt tatsächlich auch eine große Rolle bei der Thematik des „5ten Rades“.

Fangen wir erst einmal mit einer Definition an – auf Wikipedia heißt es da:
„Unter Selbstwert (auch: SelbstwertgefühlSelbstwertschätzungSelbstachtungSelbstsicherheitSelbstvertrauen) versteht die Psychologie die Bewertung, die man von sich selbst hat.“

Eigentlich ist das sehr ähnlich wie mit der Einstellung – es geht nämlich darum, was Du über etwas denkst. In dem Fall was Du über Dich denkst.

Über Deinen Beziehungsstatus.
Über Dich als Single.
Über Dich als Single-Frau.
Über Dich als Single-Frau in einem gewissen Alter.
Über Dich als Single in Begleitung von Nicht-Singles.
Über Dich …

Ist ein Single „anders“?
Hat ein Single „Nachteile“?
Ist ein Single unerwünscht?

Achtung – es geht hier nicht darum, was ANDERE über Dich bzw. generell über Singles denken!
Input 1: es wird sehr gerne generalisiert, Du kannst als davon ausgehen, dass es gar nicht um DICH geht! (sorry – wieder nix mit Mittelpunkt des Universums…) und
Input2: das was die anderen denken, kann Dir sowieso vollkommen egal sein (Ja, kann es tatsächlich! Da gibt´s einen tollen Spruch: „Wer mich nicht mag, der muss halt noch ein bisschen an sich arbeiten!“ …)

Also – es geht darum, was DU selbst über DICH denkst.
Über Dich – nicht über andere Singles!
Zumindest nicht über bestimmte andere Personen, die ebenfalls alleine sind.
Was Du  g e n e r e l l  über Singles denkst, wird Dein Denken über Dich allerdings sehr wohl beeinflussen.

Wie fühlst Du Dich also als Single (unabhängig davon, in welcher Situation/Gesellschaft/… Du gerade bist – einfach mal ganz allgemein gesehen) – tendenziell gut oder eher schlecht?
Wie genauer? Welche Eigenschaften schreibst Du Dir zu, welche Verhaltensweisen?

Lebensfroh, verzweifelt, einsiedlerisch, voll im Genuss, kommunikativ, neugierig, in sich gekehrt, selbstbewusst, traurig, …

Was ist Dir denn bei Männern wichtig? Dieser erste Eindruck … Was genau ist das, was einen interessanten Mann von einem „no-go“ unterscheidet?
Du wirst mir vermutlich Recht geben – es ist die Ausstrahlung, das „gewisse Etwas“.

Was das jetzt mit Deinem Selbstwert in „5tes Rad-Situationen“ zu tun hat?

Ausstrahlung kommt vom Selbstwert!

Keine Sorge *lach – es geht da jetzt nicht darum, dass Dich ein Mann interessant finden soll.
(Ja, klar sollen die Herren der Schöpfung das, aber das ist grad nicht Thema des Blogartikel *grins)
Also Nein!
DU sollst DICH interessant finden!

Wenn Du Dich nämlich interessant findest, Dich selbst also lieb hast und zwar so wie Du nun mal bist – alleine nämlich, dann wirst Du auch wesentlich weniger Schwierigkeiten mit der Gesellschaft von un-alleinigen haben.
Wenn Du Dich magst …
… dann brauchst Du nichts aus dem Außen, das Dich glücklich macht und
… dann kannst Du – egal in welcher Situation Du Dich gerade befindest – voll und ganz genießen.

Gab´s bei Dir schon mal eine Gegebenheit, wo das Rundherum vollkommen egal war?

Deine Rosa

PS: Weil ich da ja nun die Herren der Schöpfung ins Spiel gebracht habe …
Ich hatte letztens eine äußert interessante Unterhaltung mit einem Mann zum Thema „Attraktivität von Single-Frauen“ – dazu gibt es demnächst auch einen Blogpost (er ist nun online!) und Du wirst vermutlich die eine oder andere Parallele zu diesem Artikel entdecken.

Ein Gedanke zu “Dein Selbstwert und das 5te Rad …”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.